< Januar 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Finallauf der hmj in Hungen am 03.09.2017

15.09.2017

Es ist schon über eine Woche her, aber dieses Ereignis müssen wir mit allen teilen!

Trotz unbeständiger Wetterprognose hat die Sonne sich am Sonntag, den 3. September 2017, durchgesetzt und begleitete konstant die Hessische Meisterschaft der Saison 2017 im Kartslalom. Die Wettkampfbedingungen waren durch die gute Wetterlage für alle Teilnehmer gleich und fair. Insgesamt 112 Kartslalom Top-Athleten und Athletinnen in 5 Altersklassen aus dem ganz Hessen kamen am 03.09.2017 nach Hungen mit einem Ziel – die begehrteste Trophäe nach Hause mitzunehmen, den Hessischen Löwen, den Titel des Hessenmeister 2017 im Kartslalom! Jeder dieser 112 Kartslalom Fahrer und Fahrerinnen hat in der Kartslalom Saison 2017   5 Vorläufe absolviert um die notwendigen Punkte zur Qualifikation für den Endlauf zu erreichen.
112 hessische Jungs und Mädchen im Alter von 8 bis 18 Jahre kamen am 3. September nach Hungen mit einem Ziel. Aber nur 5 von Ihnen können mit dem Titel des Hessenmeisters in der Altersklasse im Kartslalom 2017 nach Hause gehen!



Zum ersten Mal wurde diese wichtige Meisterschaft im Kartslalomsport in Schäferstadt-Hungen ausgerichtet und der Gastgeber dieser Veranstaltung war in diesem Jahr der Ortsclub MSC Horlofftal e.V.  Viele freiwillige Helfer aus „Nachbar“-Vereinen AC Schlitz, MSC Langgöns, AMC Hungen und MSC Wächtersbach baten deren Hilfe an und übernahmen die wichtigen Posten an dem Parcours und an der Zeitmessung. Zusammen mit den Eltern der Jugendgruppe des MSC Horlofftal demonstrierten die Vereinen der Gruppe Mitte eine starke Partnerschaft im Kartsport-Mittelhessen.

Aber beim Wettkampf ging es nur um den Sieg!                        
Oft entscheiden nur Hundertstel-Sekunden wer aufs Podest kommt und wer den Pokal nach Hause mitnimmt!



Die Klasse 1 hat den Wettkampf eröffnet und 19 Jungs und Mädchen im Alter von 8 bis 9 gingen an den Start!  Die Eltern und die Trainer hielten den Luft an! Mit einem Sieg im Finallauf konnte sich Tom Luca Strasilla (MSC Langgöns) den ersten Titel des Hessenmeisters sichern.  Vizemeister wurde Joel Schimkowiak von MSC Werratal-Witzenhausen, 3. In der Klasse 1 wurde Florian Trinkaus vom OAMC Reinheim.  Sylas Koller vom MSC Horlofftal wurde in seiner ersten Saison im 19 Starter starken Feld der Klasse 1 insgesamt 5.



Die Klasse 2 machte es spannend!
Die Nervosität der 10 und 11-jährigen war nicht zu übersehen und zwischen den Top-Ten-Kandidaten wurde der Zeitunterschied schon deutlich kleiner. Ein Pylonenfehler im Parcours kostet 2 zusätzliche Strafsekunden und bedeutet oft den Verlust von mehreren Plätzen.
Diesen Lauf und damit auch die Meisterschaft in der Klasse 2 entschied René Pascal Muth (MSC Horlofftal) für sich. Ein Pylonfehler im ersten Lauf sorgte für Herzklopfen, aber dennoch behielt er die Konzentration und Nerven und konnte den zweiten Lauf fehlerfrei zu Ende bringen. Lion Peter vom MSC Werratal-Witzenhausen wurde trotz eines Pylonenfehlers Zweiter und nahm den Titel des Vizemeisters mit nach Hause. Den dritten Platz in der Meisterschaft belegte David Pilgram (MSC Homberg).  
Maxi Marie Diehl vom MSC Horlofftal wurde bei ihrer ersten Teilnahme an den Meisterschaften insgesamt 21.



Ein spannendes Duell um den ersten Platz
lieferten sich in der Klasse 3 Bastian Diehl und seine Schwester Leonie (MSC Horlofftal).
Bastian war am Ende 6 hundertstel Sekunden schneller als seine Schwester und entschied den Lauf ganz knapp für sich
In der Meisterschaftswertung lag Bastian vorn und somit geht auch der Hessenmeistertitel in der Klasse 3 an einen Fahrer des MSC Horlofftal: Bastian Diehl! Tyler Hebenstreit (OAMC Reinheim) belegte den zweiten Platz der Meisterschaft und der dritte Platz ging an Adrian Ponta vom AC Bensheim.
Leonie Diehl hatte aus den Vorläufen weniger Punkte mitgebracht und wurde insgesamt 10. Auch Conner Jonathan Lewis und Nils Hofmann vom MSC Horlofftal hatten ausreichend Punkte gesammelt, um sich für diesen Finallauf zu qualifizieren. Conner belegte den 13. Platz und Nils wurde insgesamt 20.



In der Klasse 4 kämpften die Meister um den Sieg!
Vize-Hessenmeister 2016 Julian Sauerbier (AC Schlitz) und Sieger des ADAC Bundesendlaufs 2016 Luca Nappi (MSC Braach) machten den Wettkampf nicht leicht.
Den Klassensieg in der Klasse 4 errang Luca Nappi (MSC Braach) ganz klar für sich und beendete den Wettkampf als Hessenmeister 2017! Zwei starke Fahrerinnen folgten auf das Siegertreppchen: Die Hessen-Vizemeisterin 2017 Agnes Fiederlein (MSC Affolterbach) und die Drittplatzierte Janina Burkhard (AC Schlitz) haben sich Startplätze bei der Deutschen Meisterschaft gesichert.



Die Klasse 5 Kandidaten brachten viel Erfahrung und Können mit. Jeder hat das Know-how sowohl den Parcours als auch die Technik zu beherrschen. Jeder hat in seine Karriere als Kartfahrer schon einige Siege hinter sich und jeder weiß wie weit 2 Strafsekunden die Fahrer dieser Klasse zurückwerfen.
Diesen harten Kampf konnte wieder ein Fahrer aus Hungen für sich entscheiden! Maximilian Waldeck vom AMC Hungen gewinnt den Lauf in der Klasse 5 und sichert sich damit den Titel des Hessenmeister 2017 in dieser Klasse vor Adrian Mozdzierski (AC Bensheim) und dem Bundesendlauf-Gewinner von 2016 - Jonas Gausmann (AMSC Pohlheim).

Alle Teilnehmenden Kinder verdienen Anerkennung für deren sportliche Leistung und Kampfgeist im Finallauf der Hessischen Motorsport Jugend (hmj) und 5 Kinder gingen an diesem Sonntag, dem 3.September 2017, als Hessenmeister in die Geschichte des Kartslalom-Sports ein.

Für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft am 20.10-22.10.2017 in Wünstorf haben sich somit qualifiziert:

Klasse 1 – Hessenmeister Tom Luca Strasilla (MSC Langgöns) und Vizemeister Joel Schimkowiak (MSC Werratal-Witzenhausen)
Klasse 2 – Hessenmeister René Pascal Muth (MSC Horlofftal), Vizemeister Lion Peter (MSC Werratal-Witzenhausen) und David Pilgram (MSC Homberg)
Klasse 3 – Hessenmeister Bastian Diehl (MSC Horlofftal), Vizemeister Tyler Hebenstreit OAMC Reinheim und Adrian Ponta (AC Bensheim)
Klasse 4 - Hessenmeister Luca Nappi (MSC Braach), Vizemeisterin Agnes Fiederlein (MSC Affolterbach) und Janina Burkhard (AC Schlitz)
Klasse 5 - Hessenmeister Maximilian Waldeck (AMC Hungen) und Vizemeister Adrian Mozdzierski (AC Bensheim)

Wir drücken den allen Kandidaten die Daumen und Wünschen unserer Motorsport-Jugend bei der Deutschen Meisterschaft 2017 viel Erfolg!

Zurück